VERTRAGSRECHT / RECHTSBERATUNG

Service Area      

lefida-recht-treuhand-beratung-schweiz

Contact us       

   Tel. +41 44 506 30 01

  info@lefida.ch

Vertragsrecht / Rechtsberatung

Ob Privatperson oder Unternehmer – Rechtsfragen stellen sich immer wieder. Das Wissen um die eigenen Rechte und Pflichten sorgt für mehr (Rechts-)Sicherheit.  

Im Zuge präventiver Gesichtspunkte beraten wir Sie unter anderem im Vorfeld, um Streitigkeiten zu vermeiden oder diese einvernehmlich beizulegen. In der Praxis hat es sich gezeigt, dass aussergerichtliche Einigungen schneller, effektiver und vor allem kostengünstiger sind.

Klarheit über Ihre rechtliche Situation hilft bei der Entscheidungsfindung oder der Verfolgung weiterer Schritte – wir unterstützen Sie in verschiedenen rechtlichen Themen.

Themen

  • Mietrecht
  • Arbeitsrecht
  • Ehe-/Erbvertrag
  • Testament
  • Allg. Vertragsrecht
  • Beratung in diversen rechtlichen Fragen
  • Vertretung gegenüber Dritten und Behörden
  • Erstellen von rechtlichen Dokumenten

Je nach tiefe und Komplexität des Sachverhalts kann – nach Absprache mit Ihnen – der Beizug eines Juristen notwendig sein.

 

FAQ

Frequently Asked Question       

 

Per Ende März wurde mein Arbeitsverhältnis aufgelöst. Nun bin ich während der Kündigungsfrist 1 Woche krank geschrieben worden. Mein Arbeitgeber sagt mir, dass der Termin von Ende März trotzdem gilt. Stimmt das?

Sollte ein Arbeitnehmer während der Kündigungsfrist krank werden, ist ausschlaggebend wer gekündigt hat. Wurde die Kündigung vom Arbeitgeber ausgesprochen, verlängert sich die Kündigungsfrist um die Anzahl der Krankheitstage, maximal jedoch um die von Gesetzes wegen vorgesehene Kündigungssperrfrist.

In unserem Fall hatte der Arbeitgeber gekündigt, weshalb sich die Kündigungsfrist auf Ende April verlängert, da von Gesetzes wegen das Arbeitsverhältnis zudem nicht mitten im Monat enden darf. Selbstverständlich kann der Arbeitnehmer auf diese Verlängerung von sich aus verzichten (sollte er z.B. eine neue Stelle antreten müssen).

Ich arbeite bis spät abends und dusche daher meist nach 22.00. Meine Vermieterin hat mir nun einen Brief geschrieben, dass sich Nachbarn über den Lärm beschwert haben und ich mich nicht an die Hausordnung halte. Was soll ich tun?

Grundsätzlich ist die Hausordnung für jeden Mieter und jede Mieterin verbindlich, wenn diese bei Mietantritt erwähnt worden ist. Das Duschen gehört zu den persönlichen Bedürfnissen eines jeden Menschen, welche nicht eingeschränkt werden dürfen. Aus diesem Grund ist diese Tätigkeit auch nach 22.00 Uhr erlaubt. Anders verhält es sich jedoch beim Einlassen von Badewasser, was zu einer übermässigen Lärmemission führt und daher nicht erlaubt ist.

Ein Inkassounternehmen hat mich betrieben und fordert nicht nur den ausstehenden Betrag von CHF 110.00 plus 5% Verzugszins des Gläubigers, sondern noch zusätzlich CHF 450 für entstandene Kosten. Muss ich das akzeptieren?

Nein, grundsätzlich sind solche Forderungen ungerechtfertigt.

Der Gläubiger hat erst einmal das Recht auf Bezahlung seiner Forderung, wobei er zusätzlich von Gesetzes wegen einen Verzugszins von 5% pro Jahr verlangen darf. Sind höhere Verzugszinse, Mahngebühren oder sonstige Auslagen vereinbart worden und haben Sie sich vertraglich damit einverstanden erklärt (z.B. AGB), so sind auch diese geschuldet.

Der Verzugszins dient zur Deckung der entstandenen Kosten durch den Gläubiger. Geschuldet ist somit der Grundbetrag, die Verzugszinsen und – falls vereinbart – etwaige Mahnspesen oder Gebühren. Fordert der Gläubiger weitere Kosten, so hat er diese genau zu beziffern und zu belegen.

Viele Unternehmen engagieren ein Inkassobüro zur Eintreibung ihrer Forderung, welche dann von sich aus solche Verzugs-  und etwaige weitere Aufwandskosten eintreiben wollen. Ist eine Betreibung durch das Inkassobüro erfolgt, erheben Sie einen sog. Teil-Rechtsvorschlag, d.h. Sie akzeptieren zwar die Forderung des Gläubigers inkl. Verzugszins, jedoch nicht die CHF 450.00 des Inkassobüros (siehe hierzu unseren Artikel Schutz vor ungerechtfertigten Betreibungen).

 

SERVICE AREA

Our Services       

 

Ehegüter&Erbrecht

Gründung/Beratung

Finanz-/Rechtsplanung